Donnerstag, 28. Mai 2015

Ilka Gansera-Lévêque jetzt auf Ex Darley Gelände

Die einzige deutsche Trainerin in England zieht um! Es ist eine vielversprechende neue Adresse, die Ilka Gansera-Lévêque ihren alten und neuen Besitzern jetzt mitteilen kann: Auf Darley's ehemaligem Trainingsgelände "Seven Springs" hat die ehrgeizige Trainerin (und Tierärztin) nun ausreichend Platz, um ihre Ambitionen in Erfolge umzusetzen. 32 Boxen stehen zur Verfügung, ein Longierplatz, ein Trabring mit Polytrack-Oberfläche sowie eine Übungs-Startmaschine. "Seven Springs" ist eine der schönsten und best-ausgestatteten Anlagen in Newmarket, man benutzt aber auch die Traningsbahnen des Jockeyclubs.

Ilka und ihr Ehemann Stéphane bewohnen die erste Etage des imposanten Gebäudes, das in den 90er Jahren von Bill O'Gorman errichtet wurde. Der ehemalige Top-Trainer für Zweijährige dachte dabei an jedes kleinste Detail — von der Krippe bis zum Anbindering. Darley war nach O'Gorman als Mieter auf der Anlage tätig. Heute wohnt Bill O'Gorman rechts von Gansera-Lévêque und Darley ist Nachbar zur Linken. 

Zur Zeit trainiert Gansera-Lévêque 15 Vollblüter, die meisten sind im Besitz von Lamont Racing, einem englischen Besitzer-Syndikat. Stephane Lévêque, ein gebürtiger Franzose, verfügt über eine Trainerlizenz für Araber. Die Trainingskosten bei Ilka Gansera-Lévêque betragen £ 48 pro Tag. Tierarztkosten (außer Medikamenten) sind dabei inklusive.

Ilka Gansera-Lévêque: "Ich bin sehr froh darüber, dass Stéphane und ich uns durch unsere harte Arbeit unseren Traum verwirklichen". 


Gansera-Lévêque Equine Services
Seven Springs Training Yard
Hamilton Road
Newmarket CB8 7JQ
United Kingdom

Mobilnummer: +44 78555-32072

Dienstag, 26. Mai 2015

Shimrano nimmt Kurs auf das Deutsche Derby

Der „Volksbank-Renntag“ lockte am Pfingstmontag 14.300 begeisterte Zuschauer auf die Galopprennbahn Neue Bult. 
Shimrano und Adrie de Vries   Foto: Sorge
Das mit 25.000 Euro dotierte Derby-Trial "Großer Preis der Hannoverschen Volksbank" war die galoppsportliche Zugnummer. Bereits drei Mal in den letzten Jahren hatten die Sieger dieses Rennens auch beim Deutschen Derby die Nase vorn: Nicaron, Schiaparelli und Adlerflug. Und die Chance ist groß, dass auch 2015 der spätere Gewinner des wichtigsten deutschen Galopprennens sich zuvor dem Publikum auf der Neuen Bult präsentierte.

Start-Ziel beherrschte der von Neue-Bult-Trainer Paul Harley für australische Interessen trainierte Shimrano das Rennen und machte sich in der Zielgeraden unter Championjockey Adrie de Vries von Novano, Hot Beat und dem als Favoriten gehandelten Isidor frei. „Das ist ein Derbypferd“, urteilte der Jockey nach dem Absatteln. 

Bult-Chef Gregor Baum begrüßte an diesem Nachmittag u.a. den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok, die Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette, Hannover 96-Präsident Martin Kind, Hannover 96-Torwart Ron Robert Zieler und den Fußballtrainer Mirko Slomka.

Tanja Tischewitsch interviewt Siegerin Lisa für RTL  
Foto: Born-Kraëff
Die Unterhaltung im Rahmenprogramm kam vor allem bei den Kleinen hervorragend an: Die Kinderstars „Bibi und Tina“ gaben Zugaben bei den Autogrammstunden, Sänger Volker Rosin begeisterte mit seinem Mitmachprogramm und das Rennen mit Haflingern sah mit Lisa-Maria Koroll („Tina“) eine überlegene Siegerin.


Tanja Tischewitsch half bei der Moderation und der Übergabe der Ehrenpreise.

Donnerstag, 21. Mai 2015

„Volksbank-Renntag“ mit Derbyfavoriten und viel Spaß für die Kleinen

Mit einem großen Familienprogramm und heißen Derbyfavoriten geht es auf der Neuen Bult am Pfingstmontag (25. Mai, ab 13 Uhr) in die zweite Runde. 
Shimrano    copyright galoppfoto.de
Das mit 25.000 Euro dotierte Derby-Trial "Großer Preis der Hannoverschen Volksbank" (2200 Meter) ist die galoppsportliche Zugnummer. Bereits drei Mal in den letzten Jahren hatten Sieger in diesem Rennen auch beim Deutschen Derby die Nase vorn: Nicaron, Schiaparelli und Adlerflug. Und die Chance ist groß, daß auch der diesjährige Sieger in Hannover an den Start kommt. Vielleicht ist es Isidor, ein Sohn von Adlerflug. Der Hengst aus Schlenderhaner Zucht war bei seinem letzten Start in Paris überlegener Sieger und geht am Pfingstmontag mit Filip Minarik als haushoher Favorit ins Rennen. Sein Gegner kommt von der Neuen Bult. Paul Harley trainiert Shimrano, aus Brümmerhofer Zucht, mittlerweile aber in australischem Besitz. Championjockey Adrie de Vries wird dem Hengst, der sich in der Arbeit topfit präsentierte, ein Rennen nach Maß servieren. Für den von Peter Schiergen vorbereiteteten Hot Beat (Andrasch Starke) soll das Rennen über einen Start im Derby entscheiden. 

Spannung pur verspricht auch die „R+V Trophy der R+V Versicherungsgruppe“, ein Ausgleich I (22.500 Euro, 1750 Meter). Diplomat (Sieger am "Hannover 96-Renntag") möchte mit Adrie de Vries nochmal gewinnen, aber El Tren („Der Zug“ gehört Thomas Müller, Claudio Pizarro und Tim Borowski) und der Ittlinger Letro wollen dagegenhalten.

Das Rahmenprogramm am „Volksbank-Renntag“ ist maßgeschneidert für Kinder und Familien. Der beliebte Sänger Volker Rosin wird bei zwei zwanzigminütigen Auftritten Lieder zum Mitmachen für die ganze Familie präsentieren. Für die Fans von „Bibi und Tina“ gibt es auch etwas Besonderes: Die Jung-Schauspielerin Lina Larissa Strahl („Bibi“) singt zwei ihrer Hits und gibt gemeinsam mit Lisa Marie Koroll („Tina“) Autogramme. 
Tanja Tischewitsch

Außerdem findet auf dem Geläuf ein Rennen mit schicken Haflingern statt. Bei dieser Einlage steigen auch einige Prominente in den Sattel u.a. Tanja Tischewitsch ("Dschungelcamp", gibt ebenfalls Autogramme), Lisa Marie Koroll („Tina“) und Charlotte Kramer (Miss Hannover und Miss Niedersachsen). Die"Haflinger Trophy" wird mit einer Tombola für Kinder verknüpft: wer den Sieger tippt, bekommt von der Hannoverschen Volksbank eine Tasche voller Überraschungen mit wertvollen Gutscheinen.

Eine weitere Aktion: Die kleinen Besucher sind zum kostenlosen Steckenpferdebastelwettbewerb eingeladen und können sich zudem im Großen Kinderland vergnügen. 

Wer bei der Wettnietenverlosung Glück hat, kann sich auf Eintrittskarten für eine Show im "GOP Varieté – Theater Hannover", hochpreisige Einkaufsgutscheine für die Ernst – August – Galerie Hannover und wertvolle Wettgutscheine freuen. 

Wie immer haben sich viele prominente Besucher für diesen Renntag angesagt,  u.a. der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil.

Beginn der Veranstaltung ist um 13:00 Uhr, das letzte der neun Rennen startet um ca 18 Uhr.


Mittwoch, 20. Mai 2015

Medienpräsenz am Hannover 96-Renntag, 17. Mai 2015

TV (öffentlich-rechtlich, Privatfernsehen und Pay-TV):

RTL: 

NDR: "Hallo Niedersachsen"

NDR Hamburg (Sendung "Sportclub")

SKY Sport-News: mehrere Live-Schalten und TV-Beitrag

TV-Spot von Sport-Welt TV:
Wurde auf ca 35 News-Portalen gezeigt, u.a. auf BILD, Hamburger Abendblatt und Frankfurter Rundschau. 

Der Beitrag wurde 12.000 mal auf Facebook angeklickt .

Spot lief u.a. auf:

BILD

Der Westen

Frankfurter Rundschau

Der Tagesspiegel:

Freie Presse

Hamburger Abendblatt

MSN

Sportdeutschland.TV

Yahoo


Hörfunk: 
NDR1: Live-Schalten
außerdem: Radio Antenne, Radio 21, Radio Hannover, radio ffn und weitere Lokalsender


Printpresse:
SID (Sport Informations Dienst) 

Darüber hinaus 35 Vertreter der Print-Presse aus einem Radius von 200 Kilometern.
Eine ganzseitige Berichterstattung gab es in den auflagenstärksten Medien BILD, HAZ und NP (siehe unten).

Insgesamt waren 51 Medienvertreter plus 25 Fotografen vor Ort.