Mittwoch, 28. April 2010

„Tag der offenen Tür“ bei schönstem Sommerwetter


Das Courtyard by Marriott Hannover Maschsee feierte am letzten Sonntag seinen 10. Geburtstag und Floristik-Partner Blumen Duda sein 20-jähriges Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass fand ein „Tag der offenen Tür“ statt, zu dem sich bei schönstem Sommerwetter viele gutgelaunte Gäste einfanden.

Es gab ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein mit Kinderbetreuung, einer Azubi-Jobbörse, Gewinnspiel, Führungen durch das Hotel und Live-Musik.

Für musikalische Stimmung sorgte unter anderem die Big Band der Goetheschule. Zur Unterstützung der Band überreichte Hoteldirektor Johannes Hennigfeld dem Leiter der Big Band Martin Hurek (Mitte) Notensets mit Jazz-Klassikern (siehe Foto).

Montag, 26. April 2010

Tausende jubeln auf der Neuen Bult


Besser hätte der Saisonbeginn auf der Neuen Bult nicht vom Start kommen können: Schönstes Sommerwetter lockte 12.200 Besucher nach Langenhagen, die neben Spiel und Spaß Galopprennsport vom Feinsten geboten bekamen. Im Fokus stand als Hauptereignis des Tages der Große Preis der VGH Versicherungen, ein Listenrennen für Stuten über 1600 m. Die Siegbörse von 12 000 Euro schnappte sich Rock My Soul in den Farben von Günter Merkel aus dem Stall von Uwe Ostmann unter dem Italiener Daniele Porcu, die in einem packenden Endkampf die überraschen stark laufende Rubiana aus dem Stall von Waldemar Hickst niederrang. Dabei konnte Rock My Soul Besitzer Günter Merkel doppelt jubeln, steht die Zweitplatzierte doch ebenfalls in seinem Besitz. Günter Merkel: „Ich besitze und züchte seit vielen Jahren Rennpferde, dieses Erlebnis ist aber etwas ganz besonderes.“ Beachtlich schlug sich im Hauptereingis Irini aus dem Stall von Hans-Jürgen Gröschel, der seine Pferde auf der Neuen Bult trainiert. Die unweit der Rennbahn im Gestüt Evershorst aufgewachsene Areion-Tochter kam als Vierte über die Linie, ließ dabei einige höher gehandelte Konkurrentinnen hinter sich.

Ein Erfolgserlebnis gab es für Hannover-96-Präsident Martin Kind, dessen Neuerwerbung North Star unter Eugen Frank im Preis der VGH Vertretung Uwe Graf gegen Ocean Peace und Nesayem völlig überlegen zum Zuge kam.

Im Rahmenprogramm kamen ein Ponyrennen und zwei Rennen für Windhunde sehr gut an. Das Kinderland war wie an jedem Renntag prima besucht, besonderer Gag war die dicht umlagerte Mäuserennbahn.

Am Ende des Renntages konnte der Hannoversche Rennverein einen Wettumsatz in Höhe von 188.716,10 € verzeichnen. Dr. Robert Pohlhausen, Vorstandvorsitzender der VGH Versicherung, die als Gastgeber zur Saisoneröffnung auf die Neue Bult geladen hatte, fand nur lobende Worte: „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.“
www.neuebult.com

Donnerstag, 22. April 2010

Zwei Hannover-Ladies im Internationalen Listenrennen

Hans-Jürgen Gröschel und Stefan Wegner sind Galoppertrainer auf der Neuen Bult. Und beide satteln im Hauptrennen am kommenden Sonntag eine Starterin. Irini (W. Panov) und Margie‘s World (A. Best) gehören in dem mit 20.000 Euro dotierten Großen Preis der VGH Versicherungen aber eher zu den Außenseiterinnen. Zur Favoritengruppe in dem Internationalen Listenrennen für Stuten über1600 Meter zählen Masquenada aus dem Baltromei-Stall (W. Mongil), die Hickst-Vertreterin Prema (A. Schikora) und vor allem Samara Valley aus dem Asterblüte-Stall von Peter Schiergen. Die Ammerländer Stute hat mit Filip Minarik einen starken Jockey im Sattel. Bella Platina (Jiri Palik)und A Million Dollars (E. Frank) können eventuell ins Geld laufen.


Im Rahmenprogramm kommen Martin Kinds Neuerwerbung North Star und der alte Haudegen Alter König für den Stall Kokenhof an den Start. Beide werden vom neuen Mundry-Stalljockey Eugen Frank geritten. Alter König läuft in einem Ausgleich II für bessere ältere Pferde und könnte es mit dem Ittlinger Scolari (A. Göritz) und dem Rotering-Seriensieger Naidoo (M. Murke) zu tun bekommen. Insgesamt werden zum Saisonbeginn zehn Galopprennen gestartet, in denen 115 Pferde laufen.

Die Auftaktveranstaltung wird ein ereignisreicher Tag für die ganze Familie, denn der Hannoversche Rennverein hat sich zwei besondere Showeinlagen einfallen lassen: ein Ponyrennen mit Kinderwettspiel (VGH Pony-Cup) und, zum erstenmal auf der Galopprennbahn in Langenhagen, zwei Rennen mit rassigen Windhunden.

Für die Kleinen lockt das große Kinderland mit Riesenrutsche, Rennpferdsimulator "Mister Ed", Schminkinsel und Esel "Udo" mit seiner Mäuserennbahn. Bei der Wettnietenaktion kann jede verlorene Wette in einen lukrativen Gewinn verwandelt werden: als Hauptpreise locken VIP-Eintrittskarten für ein Heimspiel von Hannover 96 sowie wertvolle Wettgutscheine.

Nach fünfmonatiger Rennpause kann sich die Turfgemeinde auf spannende Rennen, große Felder, hohe Quoten und ein tolles Flair freuen. Die Moderatoren auf der Neuen Bult sind die Galopp-Insider Klaus Göntzsche und Daniel Delius, am ersten Renntag assistiert ihnen die charmante Katharina-Daniela Werning, Jockey und Model gleichermaßen. Sven Wissel wird auch in dieser Saison die Rennverläufe spannend kommentieren.

Beginn der Veranstaltung ist 13 Uhr, das erste Rennen wird um 13:50 Uhr gestartet, das letzte Rennen um 18:30 Uhr.
www.neuebult.com

Donnerstag, 15. April 2010

Saisonauftakt mit Listenrennen und rassigen Windhunden


Am Sonntag, 25. April 2010 öffnen sich auf der Neuen Bult erstmals in diesem Jahr wieder die Boxen — und alle wollen dabeisein! 180 Nennungen sind für die 10 Rennen eingegangen: natürlich kommen viele Bult-Pferde an den Start. Aber auch von den großen Gestüten und Rennställen Deutschlands wurden eine große Anzahl von Pferden genannt. Sowohl Championtrainer Andreas Wöhler als auch seine Erfolgs-Kollegen Peter Schiergen, Uwe Ostmann, Torsten Mundry und Waldemar Hickst werden mit Startern zur Bult reisen.

Die Auftaktveranstaltung wird ein ereignisreicher Tag für die ganze Familie, denn der Hannoversche Rennverein hat sich zwei besondere Showeinlagen einfallen lassen: ein Ponyrennen mit Kinderwettspiel (VGH Pony-Cup) und, zum erstenmal auf der Galopprennbahn in Langenhagen, zwei Rennen mit rassigen Windhunden. Nach fünfmonatiger Rennpause kann sich die Turfgemeinde also auf spannende Rennen, große Felder, hohe Quoten, ein tolles Flair und ein spannendes Rahmenprogramm freuen.

Bereits zum 8. Mal sponsorn die VGH Versicherungen einen gesamten Renntag. Im Mittelpunkt des rennsportlichen Geschehens steht der Große Preis der VGH Versicherungen, ein Internationales Listenrennen für Stuten über die Distanz von 1600 Meter. Es geht um eine Gesamtdotierung in Höhe von 20.000 Euro. Zusammengekommen ist ein 14-köpfiges Sensationsfeld, insbesondere in Bezug auf die Klasse der Rennpferde. Zwei Anmeldungen kamen sogar aus England. Im Rahmenprogramm könnten Martin Kinds Neuerwerbung North Star und der alte Haudegen Alter König für den Stall Kokenhof laufen.

Für die Kleinen lockt das große Kinderland mit Riesenrutsche, Rennpferdsimulator "Mister Ed", Schminkinsel und Esel "Udo" mit seiner Mäuserennbahn. Bei der Wettnietenaktion kann jede verlorene Wette in einen lukrativen Gewinn verwandelt werden: als Hauptpreise locken Eintrittskarten für ein Heimspiel von Hannover 96 sowie wertvolle Wettgutscheine.


Beginn der Veranstaltung ist 13 Uhr, das erste Rennen wird um ca. 13: 30 Uhr gestartet.

Donnerstag, 8. April 2010

Saisonauftakt auf der Neuen Bult: Sie laufen wieder!


Am Sonntag, 25. April beginnt die Rennsaison auf der Neuen Bult. Die Fans des Turfsports können sich nach fünfmonatiger Rennpause auf eine bis November dauernde Saison mit spannenden Veranstaltungen freuen. Im Mittelpunkt des rennsportlichen Geschehens steht der Große Preis der VGH Versicherungen. Das Internationale Listenrennen richtet sich ausschließlich an Stuten und führt über die Distanz von 1600 Meter. Es geht um eine Gesamtdotierung in Höhe von 20.000 Euro. Beginn der Veranstaltung ist 13:30 Uhr.

Die Auftaktveranstaltung wird ein ereignisreicher Tag für die ganze Familie. Der Hannoversche Rennverein hat sich zwei besondere Showeinlagen einfallen lassen: ein Ponyrennen mit Kinderwettspiel (VGH Pony-Cup) und, zum erstenmal auf der Galopprennbahn in Langenhagen, zwei Rennen mit rassigen Windhunden. Außerdem: das große Kinderland mit Riesenrutsche, Rennpferdsimulator "Mister Ed", Schminkinsel und Esel "Udo" mit seiner Mäuserennbahn. Bei der Wettnietenaktion kann jede verlorene Wette in einen lukrativen Gewinn verwandelt werden: als Hauptpreise locken Eintrittskarten für ein Heimspiel von Hannover 96.

Die Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) unterstützt den Saisonauftakt auf der Neuen Bult. Rund 300 Großflächenplakate außerhalb der Region bewerben die Pferderegion und zeigen das ansprechende Plakatmotiv mit der Galopprennbahn. Ergänzend dazu erscheint die neue Broschüre „Pferderegion Hannover“ mit vielen Tipps rund ums Reiten in den nordöstlichen Kommunen Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Uetze, Wedemark und Langenhagen. Diese ist sowohl auf der Neuen Bult als auch in der Tourist Information am Ernst-August-Platz in Hannover erhältlich. Unter www.hannover.de/pferde steht die kompakte Broschüre auch als Download zur Verfügung.

2010 sind bisher sieben Renntage geplant. Hier die Termine:

1. Renntag: 25. 4. 2010
2. Renntag: 24. 5. 2010
3. Renntag: 26. 6. 2010
4. Renntag: 8. 8. 2010
5. Renntag: 12. 9. 2010
6. Renntag: 3. 10. 2010
7. Renntag: 31. 10. 2010

Weitere Informationen: www.neuebult.com